Wir trauern um Dr. Georgios Kobiliris... »

Die Bezirkszahnärztekammer Trier und unsere Mitglieder trauern um unseren Kollegen und Freund

Dr. Georgios Kobiliris

Dr. Georgios Kobiliris
Zahnarzt

der am 01. Dezember 2020, durch die Amokfahrt in der Trierer Innenstadt, zusammen mit seiner neun Wochen alten Tochter, verstorben ist. Beide Todesfälle stimmen uns tief betroffen und traurig.

Die Zahnärzteschaft in Rheinland-Pfalz hat mit Herrn Dr. Kobiliris einen herausragenden Kollegen unseres Berufsstandes und eine hochgeschätzte Persönlichkeit verloren. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unsere Gedanken sind in diesen Tagen insbesondere bei seiner Familie und auch bei allen Opfern der Amokfahrt in der Trierer Innenstadt am 01.12.2020.

Wir nehmen eine hohe Spendenbereitschaft der Kolleginnen und Kollegen sowie aller Menschen wahr, der wir gerne eine Plattform bieten möchten. Die Stadt Trier hat dazu gemeinsam mit der Sparkasse Trier ein Spendenkonto für alle Angehörige der Opfer der Amokfahrt eingerichtet. Gespendet werden kann auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Stadt Trier mit Kontozusatz: „Trier steht zusammen“
IBAN: DE83 5855 0130 0001 1217 55
BIC: TRISDE55XXX
Institut: Sparkasse Trier

Auf Wunsch stellt die Stadt auch Spendenbescheinigungen aus.


In stillem Gedenken

Bezirkszahnärztekammer Trier
Sanitätsrat ZA Dr. Peter Mohr, Vorsitzender
ZA Stefan Chybych, M.Sc., M.Sc., stellvertretender Vorsitzender
ZÄ´in Liane Fischer / ZA Dr. Martin Spukti / ZA Dr. Michael Herget
Dr. Robert Germund, Geschäftsführer

Willkommen bei der Bezirkszahnärztekammer Trier

Willkommen bei der BZK Trier

Auf unserer Homepage haben wir für Zahnmediziner/-innen und Fachpersonal, für Patienten und alle an der zahnmedizinischen Versorgung Interessierte eine Vielzahl von Informationen zusammengestellt.

Kammermitglieder finden im geschützten Bereich „BZK Intern“ weitere Hinweise, Downloads, Formulare und Serviceangebote. Insbesondere halten wir dort sowie auch im Bereich AKTUELLES stets die Entwicklungen rund um die Infektionen mit Coronaviren COVID-19 für Sie bereit.

Zudem finden Patienten sowie auch Praxisinhaber zahlreiche Informationen zu aktuellen  Themen rund um die „Primärprävention von Infektionen mit Coronaviren / COVID-19 in der Zahnarztpraxis“ auf unserer Seite AKTUELLES.

Sie haben weitere Fragen? Sprechen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne.

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Wir weisen darauf hin, dass:

– für Zahnärztinnen und Zahnärzte im „Internen Mitgliederbereich“ stets aktuelle Informationen vorgehalten werden. Wir bitten Sie sich dort regelmäßig sodann einzuloggen. Die Zugangsnachrichten wurden im letzten Jahr an alle Mitglieder versendet.

– für Patientinnen und Patienten im Bereich der Seite „Aktuelles“ die neuesten Informationen stets bereitgestellt werden.

Bei Fragen rund um den Themenbereich wenden Sie sich auch gerne fernmündlich an uns über die Rufnummer: 0651 999 858 0. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Wir weisen darauf hin, dass es aufgrund des pandemiebedingt erhöhten Anrufaufkommens zu telefonischen Wartezeiten kommen kann. Bitte versuchen Sie es dann telefonisch erneut bei uns. Vielen Dank!  In dringenden Fällen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an: info@bzk-trier.de .

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes Neues Jahr 2021! Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr Team der BZK Trier

Aktuelles

Kammersprechstunde zur Corona-Impfung am 13.01.2021 – mit San.Rat Dr. Peter Mohr, ZA Stefan Chybych M.Sc., M.Sc. und Dr. Robert Germund

Kammersprechstunde zur Corona-Impfung am 13.01.2021 – mit San.Rat Dr. Peter Mohr, ZA Stefan Chybych M.Sc., M.Sc. und Dr. Robert Germund Serviceangebot für unsere Kammermitglieder bei Fragen […]

Weiterlesen

Zahnärzte richten Notdienst für Corona-Patienten ein: Corona-Schwerpunktpraxen

Die zahnärztliche Notfallversorgung von rheinland-pfälzischen Patienten, die mit dem SARS-CoV-2-Virus infiziert bzw. an COVID-19 erkrankt sind oder unter häuslicher Quarantäne stehen, ist gesichert.

Ab sofort übernehmen mehrere Zahnarztpraxen und Zahnkliniken im Bundesland die Notfallbehandlung der mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten Patienten bzw. der an COVID-19 Erkrankten oder unter häuslicher Quarantäne stehenenden Personen. Organisiert wird der Corona-Notfalldienst von der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) Rheinland-Pfalz in Abstimmung mit den Bezirkszahnärztekammern (BZK) Koblenz, Pfalz, Rheinhessen und Trier.

Der Weg in die Corona-Schwerpunktpraxis: KZV und BZK bitten die mit dem Virus SARS-CoV-2 infizierten oder unter Quarantäne gestellten Patienten, die unter starken anhaltenden Zahnschmerzen, Blutungen sowie Schwellungen/ Abszessen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich leiden, sich mit der Hotline der Kassenzahnärztlichen Vereinigung in Verbindung zu setzen, die dann die Behandlung veranlasst. Die Hotline ist erreichbar unter der Telefonnummer 06131 / 8927 311, montags bis freitags zwischen 8:30 Uhr und 18:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten (abends, an Wochenenden und Feiertagen) wenden sich diese Patienten bitte an den allgemeinen medizinischen Notfalldienst unter der Rufnummer 116 117.

Da mit SARS-CoV-2 infizierte bzw. COVID-19-Patienten zumeist unter häuslicher Quarantäne stehen, empfehlen die zahnärztlichen Organisationen, dass sie ihren Zahnarztbesuch bei der Behörde melden, die die Quarantäne angeordnet hat. Das ist in der Regel das Gesundheitsamt. Alle anderen Patienten, die nicht mit dem Virus SARS-CoV-2 infiziert bzw.nicht an COVID-19 erkrankt sind und auch nicht unter diesem Verdacht stehen, wenden sich bitte im Notfall oder bei akuten Schmerzen, wie bisher, an ihren Hauszahnarzt. An Wochenenden und Feiertagen ist der allgemeine zahnärztliche Notfalldienst der Bezirkszahnärztekammern ihre erste Anlaufstelle. Die Kontaktdaten finden sich auf unserer Internetseite obenstehend.  Grundsätzlich gilt, dass der zahnärztliche Notfalldienst ausschließlich für akute Schmerzpatienten bestimmt ist. Die KZV und die Zahnärztekammern bitten darum, die Notdienstpraxen gerade während der Corona-Pandemie nicht wegen aufschiebbarer Behandlungen aufzusuchen.

Ansprechpartner in den (Landes-)Zahnärztekammern für Zahnärztinnen und Zahnärzte mit Fragen zu Sars-CoV-2/COVID 19

Weitere Ansprachpartner finden Sie über folgenden Link für Ihr jeweiliges Bundesland -> für Rheinland-Pfalz unter folgenden Rufnummern:

Zentrale
Tel.: 06131 96136 60

Z/QMS-Hotline
Tel.: 06131 96136 76